Programm

Folgende Punkte waren uns wichtig und haben zur vorliegenden Zeiteinteilung geführt:

  • eine klare und übersichtliche Struktur
  • gemeinsame und ausreichende Pausen
  • genügend Zeit zum persönlichen Miteinander-Sein


Vorkongress

  • 2-tägige Encounter-Gruppe, geleitet von einem internationalen Staff
  • täglich ein Vortrag zum Kongressthema – auch für Nicht-Fachpublikum
  • gemeinsamer Ausklang am Samstagabend
  • Möglichkeit für optionales Sightseeing am Sonntagvormittag (4 geführte Stadtspaziergänge)
  • Verschmelzung von Vorkongress und Kongress am Sonntagnachmittag mit Festrede und erstem Hauptvortrag zur Kongresseröffnung


Kongress

  • vier Hauptvorträge und sechs Halbplenarvorträge (nur zwei Vorträge zur gleichen Zeit)
  • Angebot einer durchgehenden moderierten Reflexions-Gruppe über die großen Vorträge (Hauptvorträge, Halbplenarvorträge)
  • Fortführung der Encounter-Gruppe des Vorkongresses mit 1 ½ Std. täglich
  • ausreichend Möglichkeiten für Parallel-Veranstaltungen
  • ein Nachtblock mit Parallel-Veranstaltungen am Montagabend
  • eine moderierte Konferenz-Diskussion für alle Teilnehmer*innen am letzten Tag
  • ausreichend Zeit für die Generalversammlung des WAPCEPC
  • tägliche Mittagspause ohne Hektik
  • Begegnungs-Zeiträume: der Eröffnungsempfang am Sonntagabend und das Gala Diner im Wiener Rathaus am Dienstagabend (beide im Kongresspreis inbegriffen!)
  • ein optionaler Ausflug zum Heurigen zum Ausklang des Kongresses